1. Capsule Suite – von Claudia Kapp und Benjamin Blanke.

    Eine Videoinstallation aus dem Jahre 2006.

  2. Cheerleading – von Elianna Renner.

    Eine Videoinstallation aus der Microförderung 2012 (Produktion)

  3. Cinema Ambulant – Kino auf Rädern. Ein Projekt von Olaf Simon. Kleinstprojektförderung 2004

    Seit den Anfängen des Kinos gab es Leute, die die bewegten Bilder in die entlegensten Gegenden der Welt trugen. Reisende, die von Ort zu Ort zogen um den Menschen dort von den Imaginationen, den Geschichten und fremden Bildern zu erzählen.

  4. Cinema Musica – Eine Filmmusik-Zeitschrift. Kleinstprojekt-Filmförderung 2005.

    Cinema Musica ist die einzige deutschsprachige Filmmusik-Zeitschrift.

  5. Coincidence – von Erik Lange.

    Ein Spielfilm aus dem Jahre 1999.

  6. compArt - Manfred Mohr – von Martin Koplin.

    Ein Dokumentarfilm aus dem Jahre 2006.

  7. Da klebt was – von Fynn Berneburg u.a.

    Eine Kurzdokumentation mit Microförderung 2013

  8. Daheim – von Kai Wido Meyer

    Kurzspielfilm, Microförderung für Präsentation

  9. dance the gender – von Gabriele S. Börges.

    Ein Dokumentarfilm aus dem Jahre 1999.

  10. "...dass ich noch lebe!" – von Ulrike Isenberg & Jörg Streese

    Ein Dokumentarfilm aus der Microförderung 2012 (Produktion)

  11. The Date – von Andreas Samland.

    Ein Film aus der Kulturelle Filmförderung 2004

  12. Dear Courtney – von Rolf Roring.

    Ein Film aus der Kulturellen Filmförderung.

  13. Democratic Locations – von Thomas Kutschker

    Ein Film aus der Microförderung 2010/11 (Produktion)

  14. Die. After born quickly – von Christoph Lemmen.

    Ein Dokumentarfilm aus dem Jahre 2009.

  15. Die von Gestern kommt Morgen – von Héctor Jesús Gutiérrez Rodríguez.

    Ein Dokumentarfilm über 3 Einwohner der Geisterstadt Real de Catorce, aus der Diplomfilmförderung 2005.

  16. Down Under – von Harald Kögler.

    Ein Mann findet sich selbst in der Lebensgeschichte des Abenteurers Oskar Speck. Aus der Diplomfilmförderung 2004.

  17. Einladung zum Denken – von Olaf Brill und Uwe Czaniera.

    Ein Dokumentarfilm aus dem Jahre 1995.

  18. Eine von Vielen – von Bigna Tomschin

    Dokumentarfilm. Projektstipendium Filmstart01 (Vorbereitung) Eine junge Filmemacherin begibt sich auf die Suche nach den verflossenen Liebesbeziehungen des Vaters. Sie begegnet starken Frauen, ihren Träumen und Entscheidungen sowie den Rollenbildern und Beziehungsmodellen des 20. Jahrhunderts.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet