Look at Beethoven von Markus Wurstmann, André Feldhaus, Omar Rakhawi, Nagi Ismail und Philipp Wenning

Eine Kurzfilmreihe mit Filmen aus den Jahren 2006, 2007 und 2008.

Kurzfilmreihe 2006- 2008

2006 entstand auf Initiative von Katrin Rabus die Kurzfilmreihe „Look at Beethoven“ für das Beethovenfest Bonn. Junge Filmemacher setzen sich mit dem Thema Beethoven, mit Fragen zu Musik und Film, zu Musiker und Gesellschaft auseinander. Das Filmbüro war der erste Förderer dieses Projektes, das sich mittlerweile als Reihe fest etablieren konnte.

Parade

Parade
Parade

D, 2006, 5:00 Min
Regie: Markus Wustmann
Kurzfilm zum Beethovenfest Bonn 2006.
Detaillierte Beschreibung

Fließ

D, 2007
Regie: Markus Wustmann
Musik: André Feldhaus
Darstellerin: Frederike Duggen
Ton: Sven Bien, Tizian Bauer
Kurzfilm zu "Look at Beethoven". Beethovenfest Bonn 2007

A Field Beyond

Kurzfilm, Ägypten, 2007, 10 Min
Regie: Omar Rakhawi
Produktion: SEMAT Kairo

Beethoven's Echo

Kurzfilm, Ägypten, 2007, 4 Min
Regie: Nagi Ismail
Produktion: SEMAT Kairo

Nachtisch

D, 2008, ca 1:00 -2:00 Min
Regie: Markus Wustmann

Discussion

2009, 07:31 Min
Regie: Philipp Wenning

Beethovenfest Bonn

Eine Kooperation des Beethovenfestes Bonn mit Katrin Rabus Kulturprojekte und dem Filmbüro Bremen e.V.

Das Beethovenfest Bonn organisiert seit 2006 den Kurzfilmwettbewerb »Look at Beethoven«. Auch in diesem Jahr ruft das Beethovenfest Filmemacher, Film studenten und Künstler dazu auf, Kurzfilme zu schaffen, die die klassische Musik zum Thema haben. Als Inspiration dient der diesjährige utopische Blickwinkel – nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass auch der Film aus der freien Komposition von Elementen der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit schafft. Eine Jury entscheidet, welche der Filme prämiert und im Rahmen des Beethovenfestes gezeigt werden.

In Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn
Gefördert durch die Filmstiftung NRW und den WDR

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet