Ausschreibung bis 10.03.2024

Einsendeschluss: So 10.03.2024

Filmstart 10 – Ausschreibung 2024/2025

Seit 2015 werden über das Bremer Projektstipendium Filmstart künstlerische Filme und Nachwuchsfilmprojekte mit bis zu 10.000 Euro unterstützt. Die Mittel werden von Nordmedia zur Verfügung gestellt, die Abwicklung läuft über das Filmbüro. Einsendeschluss ist der 10.03.2024. Das Filmbüro bietet eine Antragsberatung an.

Workshop Pitch

Sa, 06. April 2024 10-18 Uhr

Der Film-Pitch – Workshop von Corinna Gerhards

Wie man eine Produktionsfirma findet und sein Drehbuch „verkauft“. Ein praktischer Workshop anhand eigener Filmideen.

Wir gratulieren:

siegel bw
siegel bw

Jurybegründung FBW: "...Und so ist es Annette Ortlieb mit DIE LIEBE ZUM LEBEN gelungen, mit ihrem Film ein komplexes Porträt dieses streitbaren Menschen zu zeichnen, und zugleich auf ein Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte aufmerksam zu machen, das in diesen unfriedlichen Zeiten wieder erschreckend relevant geworden ist."

Die Liebe zum Leben – Dokumentarfilm von Annette Ortlieb

30.000 Deserteure wurden in Deutschland während des 2. Weltkriegs zum Tode verurteilt. Einer von ihnen ist der Bremer Ludwig Baumann. Er überlebt Todesstrafe, KZ und Ostfront. Aber selbst nach dem Krieg behält die Todesstrafe ihre Gültigkeit.

Ausschreibung laufend

Microförderung

Die Microförderung ermöglicht - mit sehr geringen Mitteln – die schnelle Förderung von Filmprojekten. Einreichung laufend nach einem vorherigen Beratungsgespräch im Filmbüro.

Nichts verpassen:

Über alle unsere Angebote, aber auch Termine und Themen aus der Branche informieren wir über unseren wöchtenlichen Email-Rundbrief, Anmeldung hier: Email-Rundbrief des Filmbüros

Ausschreibung Pitch bis 29.02.2024

Einreichfrist 29.02.2024

Pitch & Pie – Ausschreibung bis 29.02.2024

Die eigene Filmidee in 5 Minuten erzählen und die Person gegenüber von dem Projekt überzeugen – das ist zwar nicht einfach, aber spannend. Veranstaltet vom Filmbüro Bremen findet auch 2024 wieder Pitch&Pie beim Filmfest Bremen statt. Eine hochkarätig besetzte Fachjury vergibt einen Preis in Höhe von 500€.

Heimspiel mit Gästen Eintritt für Mitglieder frei

So 10.03.2024 um 17:30 im City46

Die Bergmanns – Dokumentarfilm von Susanne Hensdiek. Heimspiel 172

Bei Filmfest Bremen 2023 gewann der Film den Publikumspreis, jetzt ist er erneut mit Gästen im Kino: das Porträt von Matthias und Christian Bergmann. Ein Film über zwei ähnliche, unterschiedliche Brüder, Humor, Mut, eine Zwillingsbeziehung und eine Organspende.

Wir gratulieren:

ffmop GOTTESKINDER Team. Foto: Kullmann
ffmop GOTTESKINDER Team. Foto: Kullmann

GOTTESKINDER von Frauke Lodders hat gerade den Max-Ophüls-Preis der Jugendjury erhalten. Frauke ist schon sehr früh vom Filmbüro gefördert worden: für MORPHEUS, ihren Abschlussfilm an der Kunsthochschule Kassel (Heimspiel Bremen am 29.03.2017. Seitdem hat sie eine kontinuierliche Bremen Connection. 2017 war sie Teil der Filmstart Jury und brachte ihr Gespür für Nachwuchstalente ein.
Am jetzt prämierten Film GOTTESKINDER ist die Bremer Kinescope Filmproduktion und unser Vorstandsmitglied André Feldhaus als Komponist der (vielen) Lieder des Films relevant beteiligt.

Mediathek und Nominierung

1 Grimme nominierung
1 Grimme nominierung

Petra Mäußnest ist mit JONNY ISLAND in der Kategorie Information & Kultur für den Grimme Preis 2024 nominiert.

Bis 18.04.2024 ist JONNY ISLAND in der ZDF/3sat Mediadthek zu sehen.

bis 18.04.2024 in der ZDF/3sat Mediathek

Jonny Island – Dokumentarfilm von Petra Mäußnest

Wie ernst meinen wir es mit der Inklusion? Der Lehrer Jonathan Schüddekopf kämpft nicht allein mit seiner Behinderung, sondern auch um seinen Platz in der Gesellschaft. Dokumentarfilm von Petra Mäußnest, Bremer Dokumentarfilm Förderpreis.

Demnächst Filmfest Bremen

Filmfest Bremen

9. Filmfest Bremen 10.-14. April 2024

Unser Stolz die geförderten Filme

Die Filme

Seit 1991 fördert das Filmbüro Bremen e.V. die Entwicklung, Produktion und Abspiel von Filmen. Die Fördermittel wurden von verschiedenen Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den einzelnen geförderten Filmen und Projekten.

Rückblick 2024:

Filmpolitik Bremen Dezember 2023

Bremer Wünsche an nordmedia – offener Brief der Bremer Produzent:innen September 2023

Als vom Senator für Kultur geförderte Institution fördert und vernetzt das Filmbüro Bremen die freie Bremer Filmszene und den Nachwuchs. Durch unsere Netzwerkorientierung haben wir ein offenes Ohr für die Entwicklungen in der Branche.

siegel bw
siegel bw

Jurybegründung Filmbewertungsstelle
Die Filmemacherin Astrid Menzel unternimmt in ihrem Dokumentarfilm mit ihrer demenzkranken Großmutter eine Reise. Ein berührender, geradlinig erzählter und warmherziger Film über den Abschied von einem geliebten Menschen auf Raten und den Umgang damit. (...) weiter lesen

25.05.23 um 20h Kinostart im City46

Blauer Himmel Weiße Wolken – Heimspiel 169. Dokumentarfilm von Astrid Menzel.

„Kümmer‘ dich um Oma, wenn ich nicht mehr da bin“, sagt der Großvater zu seiner 30-jährigen Enkelin Astrid. Sie nickt. Da ist das hauseigene Schwimmbad schon lange leer und die ersten Kacheln abgeplatzt. Kinostart mit Gespräch und Empfang.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet