Gretas Geburt (AT) Dokumentarfilmprojekt von Katja Baumgarten

18. Dokumentarfilm Förderpreis aus Mitteln der Bremischen Landesmedienanstalt

Gretas Geburt

in Produktion
D, 90 min.

Buch und Regie: Katja Baumgarten
Kamera: Gisela Tuchtenhagen

Ein Kind ist bei der Geburt gestorben, seine Geburtshelferin steht seit August 2012 wegen Totschlags vor Gericht - ein ungewöhnlich schwerer Anklagevorwurf. In der akribischen Arbeit des Gerichts, die Ursache für den Tod des Mädchens zu ergründen und der Angeklagten ihre mögliche Schuld nachzuweisen, zeigen sich Grenzen, ein über fünf Jahre zurückliegendes Ereignis zu rekonstruieren: Erinnerungen werden brüchig, medizinische wie gesellschaftliche Fragen und Widersprüche werden deutlich, unterschiedliche Lebenskonzepte prallen aufeinander. Das mit Spannung erwartete Urteil wird große Auswirkungen haben.

Der geplante persönliche Dokumentarfilm von Katja Baumgarten in Zusammenarbiet mit Gisela Tuchtenhagen (Kamera) wird den tragischen Todesfall und das anschließende Gerichtsverfahren zum Anlass nehmen, um über die heutige Geburtskultur nachzudenken: über Gesundheit und Pathologie, das Schöpferische, die nächste Generation, Verantwortung, Risiko und Gefahr, Selbstbestimmung und über die Möglichkeit und Grenzen individueller Entscheidung.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet