Veranstaltungen & Projekte Die Veranstaltungsreihen des Filmbüros

Alle Veranstaltungsreihen des Filmbüros im Überblick: Young Collection, Heimspiel, Kochtopf, Super-8-Abend und Workshops.

Filme sehen

Das Filmbüro organisiert eine Reihe von Filmveranstaltungen, für die wir gerne auch auf Vorschläge von Filmemachern und Veranstaltern eingehen.
Die Abende und Reihen haben verschiedene Schwerpunkte.

Bremer Filme

Das Heimspiel Bremen entstand 2003, um der Öffentlichkeit ein Panorama des Bremer Filmschaffens zu geben. Hier stellen Bremer Filmemacher und Produktionsfirmen ihre Filme vor, oder es werden in Bremen gedrehte Filme gezeigt. Andererseits bietet das Heimspiel den Filmschaffenden selbst die Möglichkeit, das gegenseitige Werk kennen zu lernen und branchen-spezifische Fragen zu diskutieren.
Auf dem Kochtopf, dem internen Treffen der Filmbranche, lassen sich Filmemacher in die Küche der aktuellen Projekte schauen - bevor die Filme abgeschlossen sind.

Kurzfilme von überall

Die Short Film Collection (bis 2016 "Young Collection") ist das Kurzfilmfenster in die Republik und darüber hinaus. Für den Wettbewerb werden jährlich zwischen 100 und 200 Filme aus Deutschland (und hin und wieder auch Europa) eingereicht. Hier findet man das Panorama des aktuellen Kurzfilms.

Veranstaltungen 2021

19.9.2021 17:30 im City46 Bremen

Fokus: Dokumentarfilm

Das Filmbüro Bremen hat seit Gründung 1988 einen Fokus auf den Dokumentarfilm. Seit 1991 vergibt es den Bremer Dokumentarfilm Fördepreis für die Recherche einer Dokumentarfilm-Idee. Aber was wird eigentlich aus den Projekten, deren Recherche mit dem Bremer Dokumentarfilm Förderpreis gefördert wurde?

18. September 2021 19:30 in der Strese54

Dokumentar-Kurzfilme

Ein Programm aus kurzen regionalen Dokumentarfilmen und Gespräche mit den Filmschaffenden - endlich wieder ein Netzwerktreffen.

Fokus: Dokumentarfilm

Initiiert von der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) feiern wir zum zweiten Mal den Dokumentarfilm in deutschlandweiten Aktions-Tagen. In Bremen finden verschiedene Veranstaltungen dazu statt: Filme und Gespräche, aber auch Rechercheberichte.

Filmfest Bremen – in Kooperation mit dem Filmbüro

29.07 / 05.08. / 16.09. je 19:30 Martiniplatz

09.-21.09.2021 um 20:00 Bremer Premiere im City46. Weitere Termine im September

Mucha. Zwischen Popkunst und Slawischem Epos – Heimspiel 160

Dokumentarfilm von Roman Vávra über den Jugendstil-Künstler Alfons Mucha. Die Bremer Premiere des Films findet im Kommunalkino City46 in Anwesenheit von mehreren Teammitgliedern statt und wird durch ein Filmgespräch abgerundet.

08.09.2021 um 19 Uhr im Güterbahnhof / Galerie Herold

Material Girls – Heimspiel 162

Im Rahmen der Ausstellung MATERIAL GIRLS zeigt das Filmbüro Kurzfilme zum Thema Material.

04.09.2021 um 11 Uhr im City46

Dialoge mit dem (Un-)Sichtbaren: Tobias Klich im Porträt – Heimspiel 161

Premiere von Tobias Klichs Visualisierungen von vier seiner Werke. Im Kino live zu erleben sind der Komponist sowie andere Beteiligte der filmischen Interpretationen im Gespräch mit Sina Miranda von der Edition Zeitgenössische Musik.

Filmfest Bremen – in Kooperation mit dem Filmbüro

29.07 / 05.08. / 16.09. je 19:30 Martiniplatz

Filmfest Bremen – in Kooperation mit dem Filmbüro

29.07 / 05.08. / 16.09. je 19:30 Martiniplatz

30.07.2021 ab 20 Uhr beim Open Space auf dem Domshof

Twin City Challenge: Filmprogramm Haifa/Bremen

Im Rahmen des KunstKulturFest Haifa Bremen, initiiert von Elianna Renner, zeigt das Filmbüro ein Kurzfilmprogramm mit Beiträgen aus den beiden Partnerstädten.

Stereologe – Bewegtes Bild und Musik

Lange Nacht der Musik, 10.07. in Oldenburg, Samstag, 17.Juli 2021 um 21:30 und 22:45 im St.Petri-Dom. Bremen

Kino allein zu Hause ZETT Magazin mit Schwerpunkt Film

ZETT MAG 5 6 21
ZETT MAG 5 6 21

Das Kino nach dem Ende des Kinos

Interview mit Lars Hendrik Gass / Benjamin Moldenhauer

Die Demokratisierung des Films

Ilona Rieke und Saskia Wegelein

Filmschätze aus dem Netz gefischt

Das Lagerfeuer im Fernsehen

Interview mit Burchard Röwer / Gudrun Goldmann
PDF Z-MAG Mai 2021

Drei uns bekannte Filmschaffende sind in der diesjährigen HfK-Meisterschülerausstellung in der Weserburg vertreten: Alex Beriault, Zainab Haidary und Thomas Keiser. Die Ausstellung ist derzeit noch nicht für as Publikum geöffnet, aber es gibt einen virtuellen Rundgang:
https://weserburg.de/ausstellung/shunted-sculptures-fleeting-words/

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet