Inside the White Cube experimentelle Dokumentation von Julian Öffler

Das Projektvorhaben beschäftigt sich auf experimentell-performative Weise mit dem Verhältnis von Künstler, Werk und Institution. Im performativen Forschungsdiskurs werden die drei Elemente hinsichtlich ihrer Interaktion und Objektivität geprüft.

Inside the white cube
Inside the white cube

D 2019, 30 min

Jurybegründung Filmstart04 2018:
„Inside the white Cube“ im wahrsten Sinne des Wortes: Ironisch und klug beleuchtet Julian Oeffler die Entstehung eines Kunstwerkes innerhalb seiner Rahmenbedingungen von Institution, Kuration und Erwartungshaltung der Rezipienten.

Inside the white cube 1
Inside the white cube 1
Inside the white cube 3
Inside the white cube 3
Inside the white cube 4
Inside the white cube 4
Inside the white cube 5
Inside the white cube 5
Inside the white cube 6
Inside the white cube 6
Julian Öffler: Installation Inside the White Cube
Julian Öffler: Installation Inside the White Cube

Kurator Ingmar Längemann zur Vernissage 2019 Städtische Galerie Bremen:
Julian Öffler stellt mit der Installation Inside the white cube eine Aktion vor, die er während eines Residenzstipendiums im Kunstverein Hannover durchgeführt hat. Ohne Wissen der Mitarbeiter*innen des Kunstvereins hat er sich in einer Transportkiste, die nun geöffnet ausgestellt ist, in die Räumlichkeiten bringen lassen und diese nachts, als er alleine im Gebäude war, verlassen, um sich als Künstler die Kunsträume anzueignen und mit viel Ironie zu inszenieren. Zweimal hat er in der Nacht einen Alarm ausgelöst und es jeweils geschafft, in die Transportkiste zurück zu gehen, ohne von Sicherheitsdienst und Polizei bemerkt zu werden. Dies ist ebenso im Video dokumentiert, das als zentrales Element der Installation auf dem großen Flachbildschirm zu sehen und per Funkkopfhörer zu hören ist, wie seine künstlerischen Aktionen im Raum. Mit diversen mitgebrachten Utensilien inszeniert er sich und seinen Aufenthalt in möglichen Posen und Anordnungen.

Zusätzlich sieht man in dem Video auch die zahlreichen Verweisebenen, die Julian Öffler analytisch und ironisch eröffnet, von camouflageartiger Kleidung und Gesichtsbemalung über Referenzen wie das Trojanische Pferd bis zu der Telefon-Konversation mit einer Kuratorin, die Julian Öffler als fachliche Beratung dient und dies nutzt, um eine erste kunstwissenschaftliche Analyse zu starten. Über diese Ebenen wird das dokumentarische Video als Wiedergabe einer Live-Situation zur Einordnung der künstlerischen Arbeit. In einer halben Stunde verfolgt man die Nacht des Künstlers im Kunstverein Hannover bis zu dem Moment, in dem er wieder abgeholt wird, ohne aufgeflogen zu sein. Auf einem zweiten Bildschirm läuft die Live-Dokumentation der Aktion innerhalb sozialer Medien. Gerade diese Ebene zeigt, dass es Julian Öffler im Kern um die Inszenierungen und Inszenierungsformen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler geht, die er mit seiner performativen Aktion, erst recht aber mit seiner Selbstinszenierung bewusst reflektiert und zu einem guten Teil ironisiert. Eine Institutionskritik bezieht sich in diesem Fall weniger auf die musealen Weihen des White Cube als auf die Notwendigkeit der Inszenierung künstlerischer Tätigkeit, die sich selbstverständlich auch in der installativen Präsentation der Arbeit wiederfindet.

Julian Öffler. Foto: Villa Minimo
Julian Öffler. Foto: Villa Minimo

Julian Öffler studierte bei den Künstlern Korpys/Löffler an der Hochschule für Künste Bremen. Derzeit ist er wohnhaft in Hannover als Jahrestipendiant des Kunstvereins Hannover. Das filmische Werk von Julian Öffler überzeugt aufgrund seiner kritisch-provokanten wie humorvoll-spielerischen Befragungen der Erwartungshaltung an die Kunst und von deren Produktionsmechanismen und -prozessen.
Portfolio: julianoeffler.f-a-q.net

Aufführungen

2019 42. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2018, Städtische Galerie Bremen. Vernissage, 02.03.2019.

Unterstützt vom Filmbüro Bremen aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Filmstart04 Flyer
Filmstart04 Flyer
Nordmedia Hauptlogo
Nordmedia Hauptlogo
Stempel klein
Stempel klein
Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet