Nachtbesuch Kurzfilm von Joana Vogdt

Am frühen Morgen steht eine junge Frau zitternd mit Tränen in den Augen, verschmiertem Make-up und Backpacker-Rucksack vor einem Haus. Was ist passiert? Der Film erzählt eine Geschichte der vorhergegangenen Nacht und beleuchtet eine Grauzone zwischen Missverständnis und sexuellem Übergriff. Produktionsförderung durch Filmstart03.

Nachtbesuch 06
Nachtbesuch 06

Nachtbesuch / NightVisit

Nachtbesuch 08
Nachtbesuch 08

in Postproduktion
writer/director: Joana Vogdt
producer: Mike Beilfuß & Matthias Greving, Kinescope Film GmbH Bremen
DoP: Sabine Panossian
editing: Marielle Pohlmann
sound design: Anders Wasserfall

Cast: Anna Schinz, Dejan Bucin, Paul Behren

Es ist früher Morgen. Eine junge Frau mit Backpacker-Rucksack tritt aufgelöst aus einem Haus. Was ist in der Nacht zuvor passiert? Der Film wirft ein näheren Blick auf eine Gratwanderung, wo einvernehmlicher Sex endet und Vergewaltigung anfängt.

Jurybegründung Filmstart03 2017:

„Wo endet einvernehmlicher Sex und wo fängt Vergewaltigung an? Ein Tabu-Thema. Mit dichter Atmosphäre, guten Dialogen und nachvollziehbaren Figuren schafft die Regisseurin Joana Vogdt eine Gratwanderung, die den Zuschauer in der Grauzone seiner Gefühle zurücklässt. Mit leisen Tönen, langsamem Tempo und unaufdringlicher Erzählweise wird der Zuschauer Zeuge eines physischen aber vor allem eines psychischen Übergriffs, der nicht nur Ratlosigkeit und tiefste Verzweiflung in der weiblichen Hauptfigur auslöst. Ein Horror-Trip im Schlafzimmer von nebenan, der den Zuschauer nicht kalt lassen wird.“
Die Filmstart-Jury 2017

Joana Vogdt

Vogdt Joana
Vogdt Joana

studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und der Filmhochschule La Femis, dort absolvierte sie das Ateliers Ludwigsburg Paris. Nach ihrem Studium ging sie nach New York, wo sie für die Produktionsfirma Engel Entertainment an unterschiedlichen Dokumentarfilmen beteiligt war. Zurück in Berlin arbeitete sie als Regieassistentin u.a. bei Wim Wenders und betreute als Produktionsassistentin über ein Dutzend Kinofilme. Es folgten freie Tätigkeiten als Producerin und Dramaturgin.
Seit 2010 arbeitet Joana Vogdt vorrangig als Autorin und Regisseurin an dokumentarischen Filmen und Formaten. NACHTBESUCH ist ihr ersten fiktionales Projekte als Regisseurin und Autorin. 2017/18 ist sie Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt der HFF München.

www.joanavogdt.de

Grafik Filmstart03
Grafik Filmstart03
Nordmedia Hauptlogo
Nordmedia Hauptlogo
Stempel klein
Stempel klein

Unterstützt vom Filmbüro Bremen aus Mitteln der nordmedia
– Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet