Messeförderung Präsentation auf Messen der Kreativwirtschaft

Kleine Unternehmen im Land Bremen können jetzt wieder eine Messeförderung für die Beteiligung an internationalen Fachmessen im In- und Ausland beantragen. Die Finanzierung erfolgt durch die Europäische Union und das Bundesland.

"Mit der Messeförderung führt das Land Bremen ein etabliertes und sehr erfolgreiches Programm weiter fort", betont Wirtschaftssenator Martin Günthner. Darüber hinaus sei das Verfahren deutlich vereinfacht worden.

Unterstützt werden können kleine Unternehmen und Kleinstunternehmen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Windenergie, Maritime Wirtschaft/Logistik, Automobilwirtschaft, Umweltwirtschaft/ Umwelttechnologien, Gesundheitswirtschaft/ LifeSciences, Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft, Kreativwirtschaft, Informations- und Kommunikationstechnologien, Maschinenbau, Robotik und Innovative Materialien.

Die Förderung besteht aus einem pauschalen Zuschuss in Höhe von 3.500 Euro für die Teilnahme an international ausgerichteten Messen in Deutschland, in Höhe von 4.000 Euro für die Teilnahme an Messen in Europa und 5.500 Euro für außereuropäische Messen.

Information und Kontakt

bab logo 260
bab logo 260

Für Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Bremen ist die Bremer Aufbau-Bank GmbH zuständig:
Tel. 0421-9600-415,
E-Mail mail(at)bab-bremen.de.

bis logo
bis logo

Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Bremerhaven können sich an die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung wenden:
Tel. 0471-94646-610,
E-Mail mail(at)bis-bremerhaven.de.

Weitere Informationen zur Messeförderung gibt es auch direkt bei
Frau Karolina Fahrenbach
(Email-Adresse)
0471/ 946 46-670.

Das Ruder Medienkompetenzpreis

Das Ruder logo
Das Ruder logo

Um mehr Medienkompetenz zu ermöglichen und Einrichtungen sowie engagierten Einzelkämpfern im Land Bremen und ihre Projekte zu unterstützen, vergibt die Brema jedes Jahr Das Ruder - den Medienkompetenz-Preis für Bremen und Bremerhaven. Insgesamt stehen 12.500 Euro für die Förderung von Projekten zur Verfügung. Der Medienrat der Brema entscheidet über die Vergabe der Mittel. Förderwürdig ist ein Projekt, wenn es innovativ und nachhaltig angelegt ist oder aktuelle Trends und Phänomene berücksichtigt. Bewerben können sich nicht-staatliche Insitutionen (z.B. Vereine) und Einzelpersonen ab 18 Jahren. Kommerzielle Vorhaben sind von der Förderung ausgeschlossen.

Bis zum 25. August für das Ruder 2017 bewerben!

www.bremische-landesmedienanstalt.de
(Email-Adresse)

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet