DOK Förderpreis - die Idee

Das Filmbüro Bremen unterstützt die Entwicklung zweier Dokumentarfilmprojekte. Prämiert wird die Idee oder ein Manuskript für einen Dokumentarfilm, der mit Hilfe des Preisgeldes zur Produktionsreife gebracht werden kann. Der Bremer Dokumentarfilm Förderpreis wird seit 1991 vom Filmbüro ausgelobt.

Der Dokumentarfilm Förderpreis wird zweckgebunden für die Projektentwicklung des eingereichten Manuskripts vergeben, die Auszahlung erfolgt in drei Raten. Als Ergebnis soll ein ausgearbeitetes Treatment entstehen. Das Filmbüro Bremen begleitet auf Wunsch die Projektentwicklung durch Beratung und weitergehende Unterstützung.

Nach der bisherigen Beschränkung auf Bremer FilmemacherInnen oder Bremer Themen, wird das Filmbüro Bremen einen der beiden mit insgesamt 13.000 Euro dotierten Preise ab 2008 ohne inhaltliche oder regionale Beschränkung vergeben.
Am Anfang ist die Idee, dann folgt ein schwieriger Weg bis zur Umsetzung. Denn ausführliche Recherchen, dramaturgische Aufbereitung und Entwicklung eines filmischen Konzeptes sind mit viel Arbeit, Zeit und Kosten verbunden. Wir wollen mit unserem Förderpreis die Lust am dokumentarischen Filmschaffen unterstützen und zwei Projekten diese intensive Entwicklung ermöglichen.
Eine unabhängige Fachjury vergibt Preise in Höhe von insgesamt 13.000 €, gefördert von der Bremischen Landesmedienanstalt und von Radio Bremen.

Einer der Preise ist einem Projekt mit Bremenbezug vorbehalten.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet